Einerseits und andererseits.

Kinder stehen im Stall an den Tieren und streicheln sie

Mitmachprojekt für Jugendliche ab der 7. Klasse

Vor dem Hintergrund der Vergangenheit Gegenwärtiges und Zukünftiges aushandeln! Argumente für und gegen etwas sammeln und dialektisch gegeneinander abwägen! Sachlich miteinander diskutieren und gegensätzliche Positionen aushalten. Diese Kompetenzen sind nicht umsonst ein essentieller Bestandteil des Deutschunterrichts – sie befähigen zur reflektierten Auseinandersetzung mit Meinungen und zum kritischen Hinterfragen, sind somit von großer Bedeutung in einer von einseitigem Medienkonsum, Fake News und sozialen „Blasen“ geprägten Welt. Bei diesem Mitmach-Projekt lernen wir die Technik des dialektischen Erörterns und Debattierens vor dem Hintergrund eines konkreten Vergleichs zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Beim Rundgang durch den „Hof Beck“ und die Ausstellung „Alltagswelten – gestern und heute“ erfahren wir, in welch wesentlichen Punkten sich der Alltag um 1900 von unserer heutigen Erfahrungswelt unterschied. In Kleingruppen behandeln wir anschließend eine Fragestellung zur unmittelbaren Zukunft und erarbeiten uns in der Ausstellung Argumente, die wir einander dialektisch gegenüberstellen. In einer abschließenden Debatte stellen die Gruppen ihre Ergebnisse vor und diskutieren diese mit der Klasse.

Wichtig für Ihre Buchung:
Alter: ab der 7. Klasse
Dauer: 2,5 Std.
Kosten: 60€ pro Gruppe zzgl. 2€ pro Person (Kinder ab 6-17 Jahre 2,- pro Kind) 
Max. 15 Jugendliche pro Projekt

Eine Begleitperson ist erforderlich. Diese erhält freien Eintritt.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anfrage noch keine verbindliche Buchung darstellt. Wir prüfen zunächst die Verfügbarkeit das Angebots am ausgewählten Termin. Sobald das geschehen ist, bestätigen wir die Buchung und schicken Ihnen alle erforderlichen Unterlagen. Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer und Email an, damit wir Sie erreichen können.

Anfrage

    Weitere Anfragen hinzufügen

    Skip to content