Landschaft und Tiere

Wie sieht die Landschaft

auf dem Museums-Gelände aus?

Mit der Landschaft meint man die Natur,
die um die Häuser herum ist.
Diese Landschaft nennt man Kultur-Landschaft.

Vor vielen Jahren hat die Landschaft anders ausgesehen.
Die Menschen haben die Landschaft verändert,
zum Beispiel damit sie Obst, Gemüse und Getreide anbauen konnten.
Und die Landschaft hat sich immer weiter verändert,
als die Menschen Maschinen auf Ihren Bauernhöfen benutzt haben.

Im Bauernhaus-Museum können Sie
die Landschaft so erleben und kennenlernen,
wie sie um das Jahr 1850 ausgesehen hat.
Das war vor ungefähr 170 Jahren.

Im Bauernhaus-Museum gibt es zum Beispiel:

  • Wiesen
  • Weiden
  • Äcker
  • seltene Blumen
  • seltene Kräuter
  • Hecken

 

Welche Tiere gibt es auf dem Museums-Gelände?

Im Bauernhaus-Museum gibt es viele Tiere:

  • Kühe,
  • Schafe,
  • Ziegen,
  • Schweine,
  • Gänse,
  • Hühner,
  • Bienen
  • und Fische.
Previous slide
Next slide
Skip to content